Montag, 17. August 2015

Alles ruhig

Hallo zusammen

Länger habt ihr nichts mehr von uns gehört. Das liegt daran, dass im Moment vor Ort (seit der Keller fertig ist) auch nicht viel läuft.

Vor gut einer Woche hatten wir ein Treffen mit unserem Architekten und haben uns über das weitere Vorgehen ausgetauscht. Seitens Tiefbauer erwarten wir noch eine Offerte für die Rückstauklappe und die Regenwasserzysterne. Sobald die für Carport und Terrasse benötigten Fundamente definiert sind, kann dieser seine letzen Arbeiten starten.

Ausserdem habe ich vor den Betriebsferien telefonisch unseren Projektleiter genötigt, den Hausbautermin zu nennen. Er zierte und wandt sich und rückte dann mit einem "voraussichtlich KW44" (Ende Oktober) heraus. Leider ... bisher gingen wir davon aus, dass es schneller geht. Mit diesem Termin wird der Einzug definitiv erst nächstes Jahr sein (Februar).

Mit unserer Küchenbauerin haben wir bereits den nächsten Termin ausgemacht. Wir möchten nochmals über die Arbeitsplatte sprechen. Geflammt und gebürstet war unsere letzte Wahl, ich bin mittlerweilen über diese Struktur unglücklich. Schwere Zweifel habe ich bezüglich der Reinigung, da die Platte dann schon "Kerben" und "Vertiefungen" aufweist. Gerade bei uns wird aber die Küche rege genutzt und soll daher schnell und einfach gereigt werden können.

Dafür mussten bereits die Küchengeräte bestellt werden. Die neue Serie der Kombigeräte (Steamer-Backofen) ist derart beliebt, dass Siemens Lieferschwierigkeiten hat.

Das sind nun alle News.

Bis zum nächsten Mal.
Jürg




Kommentare:

  1. so ist es eben, die Betriebsferien kommen da in die Quere... aber bis im Oktober ist der Keller bestens ausgetrocknet.

    1. Februar Zügeltermin würdest du doch nie mehr vergessen :)

    AntwortenLöschen
  2. Gut, dass Ihr so gelassen sein könnt. Es hilft ja eh nichts, und fürs Haus ist es gut. Die Austrocknungsphase ist wichtig!
    Viel Spass weiterhin beim Verwirklichen Eures Traums
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen