Montag, 20. Oktober 2014

Endlich geht etwas

Liebe Interessierte

Auf diesem Blog wollen wir euch über unser Traumhausprojekt berichten. Auch soll sich hier für unsere Freunde und Familie die Möglichkeit bieten hautnah bei allen wichtigen Schritten dabei zu sein. So müssen wir auch nicht jedem wieder neu alles erzählen ;).

Seit Anfang Jahr stand unser Projekt still. Nachdem wir unser altes Grundstück absagen mussten, weil sich herausstellte, dass es zu steil für unser Projekt ist und ein ebener und rollstuhlgängiger Zugang nicht realisierbar ist, ging lange nichts mehr. Wir haben Zeitungen durchforstet, Freunde über unsere Baulandsuche informiert, diverse Suchabos auf Immobilienhomepages erstellt und sogar eine Zeitungsanzeige geschalten. Auf diese haben wir sogar einige wenige Reaktionen erhalten, aber leider waren uns alle angebotenen Grunstücke bereits bekannt. Eines hatten wir ein Jahr zuvor sogar schon einmal besichtigt.

Dann endlich Anfang September 2014 hat Jürg ein E-Mail einer Immobilienseite bekommen, dass ein neues Grundstück mit unsereren Suchkriterien aufgeschalten wurde. Es gab nur wenige Informationen. Ein riesengrosses Grundstück welches abparzelliert werden könne, eine Kontaktperson und eine Telefonnummer. Keine Adresse. Eigentlich ein uninteressantes Inserat, viel zu viele Unbekannte, zu wenig Informationen, keine Bilder. Was will der Besitzer da verbergen fragten wir uns. Normalerweise sind wir zuerst einmal bei den ausgeschriebenen Grundstücken vorbeigefahren und haben geschaut ob das Grunstück überhaupt in Frage kommen würde. Erst danach haben wir die Verkäufer angefragt und die Pläne bestellt. Das war hier nicht möglich. Am nächsten Tag habe ich den Auftrag gefasst den Verkäufer anzurufen. Normalerweise macht dies Jürg, weil er genau weiss wonach er fragen muss, was wichtig ist. Er hat mich kurz am Telefon gebrieft was ich fragen muss und ich habe mich im Büro kurz ausgeklinkt, um diesen vielleicht wichtigen Anruf zu tätigen. Aber leider hat niemand abgenommen. Im Internet habe ich dann noch eine zweite Telefonnummer gefunden. Auch da hat sich niemand gemeldet. Na toll. Ich habe dieser Person dann ein E-Mail geschickt mit der Handynummer von Jürg. Seine private Nummer ist auf sein Geschäftshandy umgeleitet, so ist er fast immer erreichbar. Am Abend dann hat der Landverkäufer dann tatsächlich angerufen und uns erste Informationen gegeben. Aus der grossen Parzelle sollen vier Grundstücke entstehen die bereits provisorisch geplant sind. Er würde am nächsten Tag bei uns vorbeifahren und uns die Pläne in den Briefkasten werfen.

Am nächsten Abend als wir von der Arbeit kamen, lagen die Pläne tatsächlich im Briefkasten. Auf einer Seite war ein Grundstück geplant, auf der anderen drei nebeneinander. Das einzelne Grundstück ist das grösste und aufgrund seiner Grösse (608 m²) war es das interssanteste für uns. Da wir nun wussten um welche Grundstücke es geht und wo diese liegen, haben wir uns am nächsten Tag gleich auf den Weg gemacht. Man könnte fast sagen, dass es Liebe auf den ersten Blick war. Mein Herz hat spürbar schneller geschlagen und auch Jürg war begeistert. Das Grundstück liegt ganz nah an der Aare in einem hübschen Quartier das aus älteren sowie neueren Häusern besteht, auch ein paar ältere Wohnblöcke gehören dazu. Also ein sehr schöner Mix. Gleich nebenan ist ein Bauernhof mit Schafen (oh ich liebe Schafe) sowie einem Hofladen. Einfach perfekt. Die Erschliessungsstrasse für diese vier neuen Grunstücke ist bereits gebaut, alle benötigten Leitungen  bereits im Boden verlegt. Ja hier könnten wir uns unsere Zukunft vorstellen. Der Kindergarten ist wenige Strassen weiter und im Dorf gibt es Einkaufsmöglichkeiten, sämtliche Schulen sind vorhanden, die Busstation nicht weit.

Wir wurden nervös. Haben wir eine Chance hier ein Grundstück zu ergattern? Am liebsten natürlich unseren Favoriten. Zurück zu Hause haben wir uns an den Laptop gesetzt und dem Landbesitzer ein Mail geschrieben. Inzwischen wussten wir, dass unser Ansprechpartner seine Geschwister, eine Erbengemeinschaft mit 12 Parteien, vertritt.
Sehr geehrter Herr "Verkäufer"

Telefonisch hat es heute nicht geklappt, deshalb melden wir uns noch einmal per E-Mail bei Ihnen.
Wir waren gestern alleine und heute noch einmal mit dem Vater von Sabrina in "Dorf"  beim ausgeschriebenen Bauland und haben uns wirklich gleich verliebt. Deshalb können wir Ihnen heute mitteilen, dass wir sehr gerne das Grundstück mit der Parzellen-Nr. x mit 608 qm kaufen möchten. Ist es noch frei?

Die Finanzierung ist bereits abgeklärt und gesichert, da wir schon längere Zeit nach Bauland für unser Traumhaus suchen und deshalb in der Planung schon recht weit fortgeschritten sind. Nur eben das geeignete und schöne Bauland hat noch gefehlt. Für uns liegt dieses in "Dorf".

Dass gleich nebenan ein tolles "Hoflädeli" ist, das ist noch das Tüpfchen auf dem i.

Wir hoffen nun ganz fest, dass es klappt und freuen uns bald von Ihnen zu hören.

Herzliche Grüsse
Sabrina  & Jürg
Das war am Abend des 6. September 2014, einem Samstag. Am Sonntag waren wir noch eingeladen und hatten das Handy immer im Auge. Nichts geschah. Wieder zu Hause ging ich duschen. Als ich aus der Dusche kam hörte ich schon, dass Jürg am Telefon ist. Ich nahm an, dass er mit seinen Eltern telefoniert. Eine Operation innerhalbt der Familie stand kurz bevor. Ich zog mich an und verliess das Badezimmer. Jürg stand auf dem Bett (ein komischer und ungewohnter Anblick ;)) und strahlte. Mit dem Telefon am Ohr tigerte er durch die Wohnung und ich hinterher. Durch seine Antworten fand ich bald heraus, dass er mit dem Landverkäufer telefonieren muss. Es klang gut, aber sicher war ich mir nicht. Endlich war das Gespräch beendet und er legte auf. "Haben wir es?" fragte ich ihn. Ja, wir können das gewünschte Grundstück haben. Unglaubliche Freude machte sich breit. Seit wenigten Tagen waren wir an diesem Grundstück dran und schon hatten wir die mündliche Zusage, dass es unser ist. Einfach unglaublich nach dieser Odysee.

Rechts neben dem Wohnwagen liegt das Wunschgrundstück
 
Sicht vom Traumgrundstück aus auf die anderen drei Grundstücke und die Erschliessungsstrasse
Inzwischen steht ein weiterer Nachbar bereits fest, zwei werden noch gesucht. Unser Grundstück wurde letzte Woche vom Geometer vermessen und die Grenzmarkierungen gesetzt. Am Freitag haben wir unseren Architekten endlich wieder einmal getroffen und mit ihm das Grundstück besucht. Er wird nun Vorschläge zur Platzierung des Gebäudes auf dem Grundstück ausarbeiten, ausserdem eine Lösung für unsere Garage oder den Carport. Die bisher angedachte Lösung passt auf diesem Grundstück nicht optimal. Wir warten nun auf einen Termin mit unserem Generalunternehmer um den Werkvertrag zu unterzeichnen. Wir hatten bereits einen, dieser ist nun aber abgelaufen da wir unser Projekt auf dem "alten" Grundstück ja nicht realisieren konnten. Wir werden mit Weberhaus bauen. Auch stehen noch einige kleinere Änderungen bei der Raumaufteilung an mit der wir noch nicht ganz zufrieden sind. Und natürlich fangen wir nun an etliche Bau- und Wohnzeitschriften durchzublättern, damit wir für die dreitätige Ausstattungsberatung bei Weber Haus in Rheinau-Linx gewappnet sind und wissen was wir wollen. Wir waren schon einmal vor Ort und überwältigt von der grossen Auswahl. Das werden drei anstrengende Tage werden. Die Küche allerdings kaufen wir nicht über Weber Haus, sondern extern. Auch da waren wir schon aktiv und haben mehrere Küchenbauer besucht und uns beraten lassen. Die Entscheidung ist aber noch nicht gefallen. Wir müssen dieses Thema bald wieder angehen.

Die nächsten Schritte sind:
  • Termin mit Weber Haus für den neuen Werkvertrag (wir)
  • Planung für's Grundstück (Architekt)
  • Geometerpläne beim Landverkäufer verlangen (wir)
  • Terminplan erstellen (Weberhaus)
Das war ein langer erster Eintrag auf unserem Haus-Blog. Aber nun wisst ihr Bescheid. Wir halten euch auf dem laufenden. Für Tipps und Do's und Dont's sind wir sehr empfänglich :). Was hat sich im Haus bewährt, was würdet ihr heute anders machen? Es müssen ja nicht alle die gleichen Fehler machen. Ihr erreicht uns über das Kontaktformular auf der rechten Seite.

Bis zum nächsten Mal, sobald etwas spannendes passiert ist.

Sabrina

Kommentare:

  1. Da habt Ihr Grosses vor! Viel Glück und alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. werte bauherren

    fachexperten die eure individuellen fragen rund ums bauen beantworten?
    bauherren die ihre erfahrungen untereinander austauschen?
    20.000 registrierte benutzer und über 1.7mio besucher?

    das ist HAUSBAU-FORUM.DE

    es würde uns freuen, wenn auch ihr von hausbau-forum.de profitieren würdet.
    gerne könnt ihr auch euer bauherren-tagebuch auf hausbau-forum.de in unserer bautagebuchliste unter hausbau-forum.de/forums/bauherren-tagebuecher.222/ eintragen - auch wenn es schon etwas älter ist. denn eure erfahrungen welche ihr veröffentlicht und welche dadurch von angehenden bauherren gefunden werden können sind für diese gold wert!

    ...und auf HAUSBAU-FORUM.DE wird euer tagebuch gefunden!

    viel erfolg bei eurem hausbau

    AntwortenLöschen
  3. klingt spannend! und es sieht wirklich idyllisch aus bei Euch :)

    AntwortenLöschen
  4. ... unbedingt einen guten Lichtplaner einschalten.
    Viel Erfolg, Slo

    AntwortenLöschen
  5. Alles Gute für das aufregende Projekt!

    AntwortenLöschen